Floating Badeordnung

Diese allgemeine Floating – Badeordnung gibt Ihnen Information, worauf Sie achten sollten

Auf Hygiene legen wir ganz besonderen Wert!
Das Schwebebad ist ein öffentliches Bad und unterliegt somit strengsten hygienischen Badevorschriften. Nach jedem Badegang wird in einem geschlossenen System mit integrierter Filteranlage das Badewasser gereinigt. Nach DIN Nr. 19643 der Schwimmbadverordnung, steht die Hygiene und Sauberkeit bei uns im MeerSpa  an erster Stelle.

Damit Sie auch 100% in den Genuss des Floatings kommen, möchten wir Sie bitten, ein paar Dinge zu beachten, bevor Sie schweben.

Achtung:
Da wir Ihnen beim Floating Ihre private Atmosphäre garantieren, d. h. der Floatingraum wird nur für Sie reserviert und in der Zeit nur von Ihnen benutzt, arbeiten wir nur mit Terminvereinbarung
Damit wir Ihr Programm entspannt starten können, wir Sie bitten,  15 Min. vor dem Termin da zu sein. Bei Verspätungen (mehr als 20 Min. nach dem verbindlich gebuchten Termin) können wir Ihren Termin mit Rücksicht auf die nachfolgenden Gäste nicht mehr wahrnehmen.


Wir danken für Ihr Verständnis!

Nicht floaten, wenn

  • Verletzungen der Haut (frische Schnittwunden, Hautabschürfungen, Hautrisse, Hautkrankheiten mit offenen Wunden) vorhanden sind
  • man ansteckende / infektiöse Krankheiten (grippaler Infekt, Magen-Darm-Erkrankungen, Fußpilz, etc.) hat
  • man Herzmuskelerkrankungen oder hohen Blutdruck hat
  • man Drogen konsumiert hat
  • man mit Geisteskrankheiten, Suizidgefährdung, erhöhter Aggressivität, psychischen Störungen zu tun hat
  • Sie in psychiatrischer Behandlung sind, und/oder Psychopharmaka einnehmen
  • Sie reduzierte Nierentätigkeit bzw. Dialysepflicht haben
  • Sie zu Thrombosebildung neigen
  • Sie Probleme haben, mit dem Verschlussmuskel zwischen Speiseröhre und Magen

Zur individuellen Verträglichkeit von Bittersalzbädern befragen Sie bitte Ihren Arzt!

 

Reinigung

  • Vor dem Duschen Urin ausscheiden. Stuhl bitte vorher zuhause ausscheiden.
  • VORHER den Körper gründlich mit Reinigungsmitteln waschen (Haare, Achselbereich, Genitalien, After, Füße) und die Reinigungsmittel wieder gut abspülen. Bitte keine Cremeduschmittel vor dem Floaten benutzen.
  • NACH dem Floaten nur mit Wasser abduschen, eventuell eincremen.

Floaten im MeerSpa-Schwebebad

  • Kontaktlinsen bitte herausnehmen.
  • Achtung! Es besteht Rutschgefahr! Haltegriff benutzen.
  • Fassen Sie sich nicht in die Augen und an den Mund, wenn Sie im Salzwasser liegen. Salz brennt an den Schleimhäuten.
  • Führen Sie Ihre Arme seitlich hinter den Kopf, wenn Sie Ihren Kopf im Nacken stützen wollen.
  • Halten Sie die Augen geschlossen.
  • Lassen Sie Ihre Gedanken fließen, atmen Sie ruhig, entspannen Sie Ihre Muskulatur, genießen Sie die Stille und die Dunkelheit.
  • Wenn die Musik ertönt und die Lichter angehen, bitte sofort aus der Schwebebecken herausgehen und sich NUR mit Wasser abduschen.

 

Was tun, wenn Salzwasser ins Auge gekommen ist:

  • Bitte verwenden Sie die nassen Tücher am Beckenrand und wischen sich die Augen damit ab.


Prinzip Selbstverantwortung

  • Die Wirkungen des Floatens beruhen unter anderem auf der Isolation von Reizen und Sinneswahrnehmungen (visuell, akustisch, Berührung, Schwerkraft, Temperaturgefühl). In dieser Zeit sind Sie auf sich alleine gestellt.

 

Deshalb gilt grundsätzlich: NUTZUNG AUF EIGENE GEFAHR!